C-Jugend siegt 8:1

C-Jugend SG Bamlach – JFV Rheinfelden 2  8:1

Torschützen: Koehly, Noah (2), Weh, Louis (2), Steininger, Adrian (2), Herdt, Marvin und Joshua Rinderle

Unsere C-Jugend kommt so richtig ins Rollen und ein weiterer Kantersieg gegen die in allen Belangen unterlegenen Gäste aus Rheinfelden konnte gefeiert werden. Mit einem Blitzstart in 5 Minuten stand es durch einen Doppelpack von Noah Koehly 2:0. Damit war der Weg für weitere Treffer geebnet. Bereits nach 17 Minuten stand es 5:0, ehe die Rheinfelder vor der Halbzeit auf 5:1 verkürzten. Auch in der zweiten Spielhälfte blieb die SG Bamlach das tonangebende Team und schraubten das Ergebnis bis zum Spielende auf ein klares 8:1.

C-Jugend gewinnt zweistellig

C-Jugend SG Bamlach/Rheinweiler – SG Wiesental 10:1

Torschützen: Adrian Steininger (5), Louis Weh, Gabriel Fräulin (2), Hannes Eisenbarth, Paul Haase

Eine wahre Torflut sahen die begeisterten Eltern und Zuschauer beim Heimspiel unserer C-Jugend. Bereits nach 11 Minuten eröffnete Louis Weh das Torfestival. Der überragende Adrian Steininger erhöhte mit einem Doppelpack auf 3:0 nach einer knappen halben Stunde. Noch vor der Halbzeit bauten Adrian Steininger und Gabriel Fräulin die Führung auf 5:0 aus. Auch nach der Pause blieb die SG Bamlach das dominierende Team. Wieder war es Adrian Steinnger, der mit dem 6:0 mit dem weiteren Toreschießen begann, ehe Hannes Eisenbarth und Paul Haase ebenfalls ihre Torgefahr gewiesen und das Ergebnis auf 8;1 schraubten. Zwischenzeitlich war den Wiesentälern mit dem 1:6 der Ehrentreffer gelungen. Dabei sollte es auch bleiben, denn Adrian Steininger und nochmal Gabriel Fräulin stellten mit dem 9:1 und 10:1 das zweistellige Ergebnis sicher.

F-Jugend und Bambinis mit toller Leistung

F-Jugendturnier in Rheinweiler

Bambinis und F-Jugendliche traten am vergangenen Sonntag in Rheinweiler zum Heimturnier an. Bestens bewirtet von „Anto“ am Grill, zeigten die kleinen Kickerinnen und Kicker tollen Fußball, sodass es einem nicht Bange um den Fußballnachwuchs in Bamlach und Rheinweiler ist.

C-Jugend mit Kantersieg in Stetten

C-Jugend SG Lörrach-Stetten 2 – SG Bamlach/Rheinweiler 1:11

Torschützen: Marvin Herdt mit 5, Adrian Steininger mit 2, Louis Weh mit 1, Naji mit 1,  Hannes Eisenbarth mit 1, Joshua Rinderle mit 1

Auf dem Kunstrasenplatz in Wittlingen eröffnete Marvin Herdt bereits in der 12. Minute mit seinem ersten von 5 Toren den Siegeszug des Abends. Gefolgt von Toren durch Louis Weh, Naji, Adrian Steininger, Hannes Eisenbarth und Joshua Rinderle. In der zweiten Halbzeit gelang den Gegnern ein Gegentor, weitere Torversuche wusste Torwart Vincent Schlecht galant abzuwehren. Stolz und  mit 3 Punkten in der Tasche, ging die Mannschaft mit ihren Trainern, Daniel Koehly und Holger Weh, vom Platz.

E-Jugend erfolgreich

E2-Lörrach-Brombach – SG Bamlach 5:11
Torschützen;: Felix H. mit 7, Lara B. mit 2 und Elias M mit 2 Treffern

E1 – SG Bamlach –  FV Haltingen 8:3
Torschützen: David St. mit 4, Yannik K mit 2, Yannik S. mit 1 und Janosch H. mit 1 Treffer

C-Jugend unterliegt Schönau

C-Jugend SG Bamlach/Rheinweiler – SG Schönau  1:5

Torschütze: Adrian Steininger

Den besseren Start erwischte die SG Bamlach/Schliengen, als Adrian Steininger bereits nach 6 Minuten zum 1:0 traf. Leider hielt die Freude nicht lange an und die Gäste glichen nach 20 Minuten aus. Trotz guter Ansätze wollte aber kein weiteres Tor gelingen und Schönau traf nach 30 Minuten zum 1:2. In der zweiten Halbzeit bauten dann die Wiesentäler die Führung bis zum 1:5 Endstand aus. 

Jugendspielgemeinschaft mit Schliengen

Zwei Vereine, eine gemeinsame Jugendspielgemeinschaft / 

Kooperation zwischen Schliengen und Bamlach/Rheinweiler

Das neu formierte Jugendleiterteam der Sportfreunde Schliengen, Julian Hülsmann und Ingo Eisenbarth, sowie die Jugendleiterin der Spvgg Bamlach/Rheinweiler, Saskia Steininger, vereinbarten eine Jugendspielgemeinschaft aller männlichen Kinder-/Jugendaltersgruppen von der E- bis zur A-Jugend. Die F- und G-Jugenden bleiben separat in den beiden Vereinen vertreten. Daraus versprechen sich die Verantwortlichen Variabilität im gemeinsamen Pool von Spieler, Trainer und Trainigs-Orten. Ziel ist es, dass alle Jugenden künftig von Trainern beider Vereine und an beiden Standorten trainiert werden. 

Am 9.6.2021 haben sich im Clubheim der Sportfreunde Schliengen bisherige und künftige Jugendtrainerinnen und -trainer der Spielvereinigung Bamlach/Rheinweiler und der Sportfreunde Schliengen getroffen um die zukünftige Spielzeit 2021/2022 der Spielgemeinschaft zu planen. Wie zwischenzeitlich erprobt wurden die gültigen Corona-Richtlinien berücksichtigt.

Nach mehrmonatiger Pause des Trainingsbetriebs bestehen die ersten Aufgaben nun in einer Koordination der verschiedenen Jugendmannschaften, wie sie sich nach aktuellen Jahrgängen zusammensetzen und herauszufinden, wer nach einer langen Corona Pause noch aktiv Fußball spielt. Wie immer ist es ein schwieriges Thema ehrenamtliche Jugendtrainer/innen zu finden, die die verantwortungsvolle Aufgabe übernehmen. Verschiedenste Auflagen hinsichtlich Corona Schutzmaßnahmen und Trainingsbedingungen haben diese Tätigkeit in den letzten Monaten keineswegs erleichtert.

Umso erfreulicher ist es, dass die Spielgemeinschaft zwischen den Vereinen aus Bamlach/Rheinweiler und Schliengen ein fruchtbares Miteinander ist und ein konstruktiver Umgang gepflegt wird.

So gelingt es auch in der anstehenden Spielzeit Mannschaften für alle Juniorenbereiche zu melden. Nach vielen Gesprächen und Anstrengungen sind bis auf die G-Jugend alle Trainerfragen geklärt.

Im Bereich der Juniorinnen bei den SF Schliengen hinterlässt der kurzfristige Verlust des bisherigen SFS-Jugendleiters und Hauptverantwortlichen Christoph Esche wegen privaten Umzugs eine nicht auszufüllende Lücke. Er hat in den letzten Jahren durch ein weit überdurchschnittliches Engagement den Mädchenfußball in und um Schliengen markant geprägt. Mit ihm fällt auch viel Wissen und Erfahrung weg. Durch eine regionale Zusammenarbeit mit Müllheim und Wittlingen kann aktuell beispielsweise im Bereich der B-Juniorinnen ein Oberliga-Team (unter Wittlinger Führung) in der höchsten Spielklasse antreten. Dort warten so namhafte Gegner wie der Karlsruher SC.

 

 

Überraschung für Spvgg Kids

Überraschung für die SPVGG-Kid´s

 

Mitten in der trostlosen Pandemiezeit gab es für den Fußballnachwuchs der Spielvereinigung Bamlach/Rheinweiler eine freudige Überraschung. Leider fielen ja aufgrund der derzeitigen Umstände viele Trainingsstunden und auch die alljährliche Weihnachtsfeier aus und so hat sich der Verein für seine Jugendspieler etwas Besonderes ausgedacht.  Fördervereinsvorstand Thomas Männlin besuchte in den letzten Wochen alle Jugendmannschaften und überreichte den verblüfften Kickerinnen und Kicker eine Trinkflache mit Fußballtrainingsgürtel  mit dem Logo der Spielvereinigung Bamlach/Rheinweiler. Dies solle ein Zeichen sein, dass der Verein seine Jugendspieler nicht vergisst. Natürlich freuen sich schon alle darauf, wenn wieder richtig trainiert und vor allem der Wettkampfbetrieb wieder aufgenommen werden kann. 

 

weitere Infos rund um den Verein auf der Internetseite www.spvgg.net

Trainer und Mannschaft bleiben zusammen – Spielvereinigung plant für die kommende Saison – Jugend trainiert wieder

Trotz der Coronapause laufen die Planungen bei der Spielvereinigung Bamlach/Rheinweiler für die kommende Saison auf Hochtouren. Die vergangenen Wochen wurden genutzt, um die Infrastruktur weiter auf Vordermann zu bringen und auch die wichtigen Personalien zu klären. So bleibt laut Aussage der Vorstände Patric Dosenbach und Stefan Schäfer der Kader der Aktivmannschaften weitestgehend zusammen und auch Neuzugänge sind im Gespräch. Besonders erfreut zeigt sich der Verein, dass Trainer Gabriel Iordan schon frühzeitig seine Zusage für die neue Saison gegeben hat. So kann der bisher erfolgreiche Weg kontinuierlich fortgesetzt werden. Derzeit belegt die 1. Mannschaft den zweiten Platz in der Kreisliga B. Ob noch vor der Sommerpause der Spielbetrieb nochmals aufgenommen wird, ist mehr als fraglich. So konzentriert man sich in Rheinweiler schon auf die kommende Runde 2021/2022. Auch bei den Jugendmannschaften laufen laut Jugendleiterin Saskia Steininger die Planungen für die neue Saison. Derzeit ist man aber froh, zumindest wieder vorsichtig unter Einhaltung aller Auflagen in den Trainingsbetrieb einsteigen zu können. So trainiert der Nachwuchs nach Altersklassen getrennt, sodass je Trainingstag nur ein Team die Trainingsfläche betritt. Während der Winterpause wurde auch weiterhin an den Umkleidecontainern und dem Clubheim gearbeitet, sodass die Voraussetzungen für eine Wiederaufnahme des Spielbetriebes geschaffen sind. Laut Pressesprecher Armin Held scharren bereits alle Sportlerinnen und Sportler mit den Hufen und hoffen, dass vor allem auch die sozialen Kontakte bald wieder gepflegt werden dürfen. 

 

D-Jugend überrennt Binzen

D-Jugend TUS Binzen II – SG Bamlach/Schliengen  0:11

Torschützen: Joshua Rinderle (4),  Weh (3), Phil Bassler,  Simon Barein, Florian Muschke, Paul Haase

Einen grandiosen Kantersieg landete unsere D-Jugend in Binzen. Das klare Ergebnis unterstreicht die Überlegenheit der SG Bamlach/Schliengen eindrucksvoll. Aus einer soliden Abwehr, bestens organisiert von Phil Bassler, spielte das Auswärtsteam druckvoll nach vorne, sodass sich die Stürmer gut in Szene setzen konnten. Sechs verschiedene Torschützen, zeigen die Ausgeglichenheit des Kaders.