Die nächsten Spiele:

Die nächsten Spiele:

Bamlach/Rheinweiler I – FC Hausen am Samstag, den 02.03. um 17.30 Uhr

A-Jugend FC Erzingen – SG Schliengen-Rheinweiler am Sonntag, den 03.03. um 12.30 Uhr

B-Jugend SG Neuenburg – Bahlinger SC II am Samstag, den 02.03. um 11.00 Uhr

B-Jugend SG Neuenburg II – SG Markgräflerland II am Samstag, den 16.03. um 14.00 Uhr

C-Jugend SG Schliengen/Rheinweiler – SG Rebland II am Samstag, den 09.03. um 13.00 Uhr

D-Jugend SG Rebland – SG Rheinweiler/Schliengen am Freitag, den 01.03. um 19.00 Uhr

Bamlach/Rheinweiler – FC Kandern 4:2

Spvgg. Bamlach/Rheinweiler – FC Kandern       4:2

Torschützen: Aldin Sisic (2), Fernando Tenea und Adrian Naciu

Das Nachholspiel zwischen den Tabellennachbarn  wurde aufgrund der aktuellen Platzverhältnisse auf dem Kunstrasen in Huttingen ausgetragen. Herzlichen Dank an dieser Stelle an den FC Huttingen für das freundschaftliche Entgegenkommen. Vom Start weg bestimmte Bamlach/Rheinweiler das Spiel und nach 23 Minuten feierte Fernando Tenea sein Comeback mit der 1:0 Führung. Gute 10 Minuten später glichen die spiel- und kampfstarken Kandertäler durch Tim Großklaus aus. Doch Mittelfeldmotor Aldin Sisic stellte keine zwei Minuten danach den alten Abstand zum 2:1 wieder her. Trotz großer Chancen in Serie für die Spielvereinigung hielt der knappe Vorsprung bis in die Schlussminuten, ehe Aldin Sisic mit dem 3:1 in der 83. Minute für die Vorentscheidung sorgte. Schlitzohrig hatte er mit einem Distanzschuss den FCK-Keeper überwunden. Kandern gab aber nicht auf und wurde für das Anrennen mit dem 3:2 Anschlusstreffer durch Robin Völkel in der 90. Minute belohnt. Schließlich sorgte Adrian Naciu mit dem 4:2 in der Nachspielzeit für die Erlösung. Unterm Strich darf der Sieg Bamlach/Rheinweiler´s als verdient betrachtet werden, zumal über die gesamte Spielzeit ein Chancenplus herausgespielt wurde.

Die nächsten Spiele:

Die nächsten Spiele:

Bamlach/Rheinweiler I – FC Kandern I am Samstag, den 24.02. um 17.30 Uhr (Achtung: Spielort Huttingen / Kunstrasen)

A-Jugend Pokalspiel SG Schliengen-Rheinweiler – SG Wutachtal am Sonntag, den 25.02. um 14.00 Uhr

B-Jugend FV-Lörrach-Brombach II – SG Neuenburg am Samstag, den 24.02. um 17.30 Uhr

B-Jugend TUS Binzen II – SG Neuenburg II am Sonntag, den 25.02. um 15.30 Uhr

C-Jugend SG Liel/Niedereggenen – SG Schliengen/Rheinweiler am Samstag, den 24.02. um 16.00 Uhr

D-Jugend SG Rebland – SG Rheinweiler/Schliengen am Freitag, den 01.03. um 19.00 Uhr

SV Istein – Bamlach/Rheinweiler I 0:4

SV Istein – Spvgg Bamlach/Rheinweiler 0:4

Torschützen: Iulian Dimieru (2), Adrian Naciu und Aldin Sisic

Gegen den bemühten B-Legisten aus Istein hatte die Iordan-Elf von Anfang an wenig Probleme. Bamlach/Rheinweiler nahm gleich das Heft in die Hand und überzeugte sowohl läuferisch, als auch technisch auf dem Kunstrasenplatz unterhalb des Klotzens. Trotz einiger sehr guter Chancen dauerte es bis zur 24. Minute, ehe der starke Iulian Dimieru das längst fällige 0:1 erzielte. In der Folge hatte auch Istvan Nagy eine Großchance, die aber leider knapp neben das Tor ging. 5 Minuten nach der Führung erhöhte Adrian Naciu mit einem Strich aus gut 20 Metern auf 0:2. Istein hielt dagegen, doch die gute Abwehr um Keeper Viorel Cojocaru und den Defensivspezialisten Simo Milisic, Irnis Spahic, Florin Dumitru und dem überall zu findenden Aldin Sisic, hielt den gegnerischen Angriffsbemühungen stand. Mit einem überaus verdienten 0:2 ging es in die Halbzeitpause. Verständlicherweise wurde in der zweiten Spielhälfte das Tempo etwas herausgenommen, ohne dass die Dominanz der Spielvereinigung darunter litt. Einen sensationellen Fallrückzieher von Istvan Nagy, konnte Isteins Torwart gerade noch entschärfen. In der 73. Minute legte sich dann Standardspezialist Aldin Sisic das Leder zum Freistoß zurecht und zimmerte die Kugel grandios zum 0:3 ins lange Eck. In der Endphase kamen noch Waggie Mahanera, Fahd Slo und Babucarr Barrow zum Einsatz und fügten sich gut in das Team ein. Den Schlusspunkt unter die Begegnung setzte dann Iulian Dimieru mit seinem zweiten Treffer zum 0:4 in der Nachspielzeit.

 

Alemannia 08 Müllheim – Bamlach/Rheinweiler 2:2

Alemannia 08 Müllheim vs. Spvgg. Bamlach/Rheinweiler 1 – 2:2

Torschützen: Iulian Dimieru und Robi Girbita 

In einem kurzweiligen Vorbereitungsspiel sahen die Fans zwei völlig unterschiedliche Halbzeiten. Während die Spielvereinigung in der ersten Spielhälfte tonangebend war und zu Recht mit 0:2 führte, ging die zweite Halbzeit klar an die Gastgeber, die sich damit das Remis verdienten. 

Vielversprechender Start aus der Winterpause – NK Posavina Basel – Spvgg Bamlach/Rheinweiler 3:3

Vielversprechender Start aus der Winterpause – NK Posavina Basel/CH  vs. Spvgg. Bamlach/Rheinweiler 3:3

Torschützen: Simo Milisic, Ivan Stojanovic und Istvan Nagy

Beim Gastspiel im schweizerischen Reinach merkte man der Spielvereinigung zunächst an, dass die Spielpraxis und der Trainingsrhythmus nach der langen Winterpause fehlten. Daher war es auch nicht verwunderlich, dass die Gastgeber zwei individuelle Fehler Bamlach/Rheinweiler´s eiskalt zur 2:0 Führung nutzten. Aber die Gäste ließen sich nicht beeindrucken und verkürzten nach einer Ecke von Robi Girbita, durch einen schönen Kopfball durch Simo Milisic auf 2:1. Girbita zeigte nach einem halben Jahr Pause, wie wichtig er für das Team ist. Eine weitere Ecke von Mittelfeldmotor Aldin Sisic verlängerte Ionut Floarea geschickt zu Ivan Stojanovic, der seinen ersten Einsatz nach einem Jahr Verletzungspause mit dem Treffer zum 2:2 krönte. Beide Mannschaften hatten weitere Chancen, doch mit dem 2:2 ging es in die Pause. Auch in der zweiten Halbzeit kamen beide Teams zu guten Torchancen, doch leider war die Verwertung nicht optimal. Schließlich legten Aldin Sisic und Ivan Stojanovic mit schönen Doppelpässen Knipser Istvan Nagy mustergültig zum 2:3 auf. Kurz vor Schluss gelang Posavina Basel noch der 3:3 Ausgleich. Das Resümee fällt nach dem ersten Test durchaus positiv aus, sodass man dem nächsten Vorbereitungsspiel gegen den SV Istein am kommenden Samstag um 18.00 Uhr, optimistisch entgegensieht.

 

Vorbereitungsplan der Aktiven – Rückrunde 2023/24

Vorbereitungsplan der Aktivmannschaften  für die Rückrunde 2023/2024

Do.01.02.24 – 19.30 Uhr – 1. offizielles Training

Sa. 10.02.24 – 18.00 Uhr – gegen ein Schweizer Team

Sa. 17.02.24 – 18.00 Uhr – SV Istein 

Sa. 24.02.24 – 17.30 Uhr – FC Kandern (Punktspiel)

Sa. 02.03.24 – 17.30 Uhr – VfR Hausen (Punktspiel)

Die Trainingseinheiten finden jeweils am Dienstag und Donnerstag ab 19.30 Uhr in Rheinweiler statt. Änderungen gibt Trainer Gabriel Iordan rechtzeitig bekannt. Evtl. wird im Februar teilweise auf dem Kunstrasen in Bad Bellingen trainiert. Der Übungsleiter und die Vorstandschaft freuen sich auf eine erfolgreiche Rückrunde und zahlreiche Fans. 

Spvgg erreicht das Finale in Tumringen

Spielvereinigung erreicht das Finale beim Hallenturnier in Lörrach

Der FV Tumringen hatte am vergangenen Samstag zum Power Soccer Cup 2024 in die Wintersbuckhalle in Lörrach eingeladen. Dabei zeigte die Spielvereinigung Bamlach/Rheinweiler gegen namhafte Gegner, hervorragende Spiele und drang mit Siegen gegen Rieselfeld, Binzen, Minseln und Tumringen, bis ins Finale vor. Hier behielt der SV Weil 3 mit einem klaren 4:1 Sieg des jungen Teams, die Oberhand. Leider musste die Spielvereinigung ab dem Viertelfinale aufgrund Verletzungen auf den starken Neuzugang Irnis Spahic und Knipser Istvan Nagy verzichten, was sicher mit Turnierentscheidend war. Dennoch darf man mit dem tollen Auftritt der Iordan-Elf mehr als zufrieden sein- Auch der neue Torwart Dennis Kaiser zeigte mit einer guten Leistung, dass er eine Verstärkung für den SPVGG-Kader darstellt.