SpVgg. Bamlach / Rheinweiler – VfR Bad Bellingen 2 1:1

DerbyTime in Rheinweiler!

Zwei lauf und kämpferisch starke Mannschaften trafen am Freitag im Derby aufeinander, das Spiel fand zum grossen Teil zwischen den beiden Strafräumen statt und es wurden nicht viele Torchancen zugelassen.

Erst in der 70. Minute konnte Ivan Stojanovic die Heimmannschaft durch einen Kopfball in Führung bringen, danach machte Bellingen mächtig Druck und glich kurz vor Schluss zum 1: 1

SpVgg. Bamlach / Rheinweiler 1 : SV Istein 2 2 : 1

Von Anfang an gab die Mannschaft der SpVgg den Ton an und erspielte sich eine gute Chance nach der anderen, leider ohne Torerfolg. In der 14 Minute ging Istein durch einen Konter in Führung. Die SpVgg macht unbeirrt weiter Druck und es ging nur noch Richtung gegnerisches Tor. In der 76 Minute erzielte Gabriel Iordan durch einen Freistoß den Ausgleich. Kurz vor Schluss krönte Alex Dumitrache seine gute Leistung mit dem verdienten 2:1 Siegtreffer

TuS Efringen – Kirchen 3 – SpVgg. Bamlach / Rheinweiler 1 : 1:2

Verdient hat unsere erste Mannschaft das erste Saisonspiel beim Tus Efringen Kirchen 3 gewonnen. Ceeday Dawad erzielt in der 17. Minute nach einem starken Solo über die rechte Seite den Führungstreffer, danach folgten viele ungenutzte Chancen. Nach der Pause kam Efringen-Kirchen besser ins Spiel und erzielte in der 60. Min. den Ausgleich. Die SpVgg. machte unbeirrt weiter Druck und Spielertrainer Gabriel Iordan erzielt mit einem gewaltigen Distanzschuss aus  ca. 26m in der 75. Minute den Siegtreffer.

SpVgg. Bamlach/Rheinweiler – SV Istein II 2 : 4

Im letzten Heim bzw. Rundenspiel 2017/2018 konnte die Mannschaft der SpVgg. nur in den ersten Minuten glänzen. Gleich zu Beginn ging man mit 1:0 in Führung, Istein konnte aber zwei Minuten später ausgleichen und ging bis zum Ende der ersten Halbzeit mit 4:1 in Führung. Viele individuelle Fehler machten es der Gastmannschaft leicht die vorhandenen Chancen zu nutzen. In der 50 Minute konnte man noch auf 2:4 verkürzen aber schlussendlich musste man sich klar und verdient geschlagen geben.

Torschüzte: 1x Alexandru-Adrian Armasu, 1x Ivan Stojanovic

Die Aktivmannschaft beendet ihre erste Saison auf einem guten fünften Platz, Gratulation!

SpVgg. Bamlach/Rheinweiler – SG Malsburg Marzell II 1:0

Von Anfang an entwickelte sich ein munteres Hin und Her mit Torchancen auf beiden Seiten. Allerdings sollte keiner Mannschaft das Führungstor in der ersten Halbzeit gelingen, was auch an den beiden guten Torhütern lag. Nach der Pause macht die Heimmannschaft noch mehr Druck und Antonio Castiglione erzielte in der 75 Min. das spielentscheidende Tor. Mit einer kämpferisch überzeugenden Leistung blieben die drei Punkte in Rheinweiler.

Torschütze: 1x Antonio Castiglione

SpVgg. Bamlach/Rheinweiler – Bosporus FC Friedlingen III 2:1

Von Anfang an entwickelte sich ein munteres Hin und Her mit etlichen guten Torchancen auf beiden Seiten. Allerdings sollte keiner Mannschaft das Führungstor in der ersten Halbzeit gelingen, was auch an den beiden guten Torhütern lag. Nach der Pause macht die Heimmannschaft noch mehr Druck und Gabriel Iordan brachte die SpVgg. in der 50 Min. durch einem Sonntagsschuss aus der eigenen Hälfte mit 1:0 in Führung, wenige Minuten später konnte Christian Lienau auf 2:0 erhöhen. Durch eine Unachtsamkeit in der eigenen Abwehr verkürzte Friedlingen in der 86 Min. noch auf 2:1. Doch mit einer kämpferisch überzeugende Leistung wurde der Vorsprung souverän über die Zeit gebracht.

Torschützen: 1x Gabriel Iordan,  1x Christian Lienau

SV Wollbach – SpVgg Bamlach/Rheinweiler 5:0

Am vergangenen Samstag waren wir zu Gast beim Tabellenzweiten SV Wollbach.

Von Anfang an setzte der Aufstiegskandidat unsere Abwehr mächtig unter Druck und erspielte sich eine Torchance nach der anderen. Die ersten 30 Minuten konnte die SpVgg.

den eigenen Kasten sauber halten und erspielte sich auch ein, zwei gute Chancen.

Zur Halbzeit stand es dann aber doch  2:0 für die Hausherren.

Auch nach der Halbzeit ging es nur in eine Richtung, Wollbach hatte eine Grosschance nach der anderen; bei der SpVgg. schwanden nach und nach die Kräfte und man konnte nur noch bedingt dagegenhalten.

Schlussendlich ein auch in dieser Höhe verdienter Heimsieg der Wollbacher.