SpVgg Bamlach/Rheinweiler – TuS Efringen/Kirchen 4:1

Vierter Heimspieltag der Aktivmannschaft, zu Gast war die dritte Mannschaft des TuS Efringen-Kirchen.

Man merkte es unserer Mannschaft an, nach den schwachen Auftritten in den letzten drei Wochen wollten sie es heute besser machen. Von Anfang war man konzentriert bei der Sache, stellten den Gegner zu und spielte klare Pässe in die Spitze.Der Lohn dafür war eine souveräne 4:1 Führung zur Halbzeit.

Auch in der zweiten Halbzeit spielte man nach vorne und versuchte so den Druck von der eigenen Abwehr zu nehmen. Schlussendlich ein klarer, auch in dieser Höhe verdienter Sieg für die Mannen der Spielvereinigung.

Torschützen: Haron Noori, Sebastian Billich, Daniel Koehly; Stanley Ebhohimhen

SC Kleinkems – SpVgg Bamlach / Rheinweiler 2:2

SC Kleinkems – SpVgg Bamlach / Rheinweiler 2:2

Das Derby bei unseren Freunden in Kleinkems stand an!

Auf dem tiefen und unebenen Rasen war kaum ein geordnetes Spiel möglich.

Wie schon oft in den vergangenen Spielen kam unser Gegner besser in Spiel und erzielt nach 10 Minuten den 1:0 Führungstreffer. Die restliche erste Halbzeit plätscherte, geprägt durch Stock und Abspielfehler unschön vor sich hin. Kurz nach der Pause schlugen die Hausherren nochmals zu und erhöhten auf 2:0. Die Mannen der SpVgg. wurden wachgerüttelt, erinnerten sich an alte Tugenden und kamen immer besser in Spiel. Man tauchte immer öfters und gefährlicher vor dem Tor der Heimmannschaft auf. Mitte der zweiten Halbzeit erzielte Marc Schmidt durch einen sehenswerten Freistoss den 2:1 Anschlusstreffer. Kurz vor Ende der Partie köpfte Sebastian Billich zum 2:2 Endstand ein. Schlussendlich können beide Mannschaften mit jeweils einem Punkt zufrieden sein.

Torschützen: Marc Schmidt, Sebastian Billich

SpVgg. Bamlach/Rheinweiler – SV Wollbach 0:3

Showdown im Kapellengrün oder anders ausgedrückt der Tabellendritte zu Gast beim Tabellenführer.

Im vorgezogenen Spiel um die Tabellenführung trafen sich am vergangenen Donnerstag der SV Wollbach und unsere Aktivmannschaft. Zur Spielverlegung kam es, weil uns unsere Wollbacher Freunde am Wochenende auf dem Cannstatter Wasen zu Gast waren und sie deshalb nicht genügend Spieler zur Verfügung hätten. Diesem Wunsch kamen wir sportlich entgegen und nur das Heimrecht inkl. Wochentag wurden getauscht. 

Nun zum Spiel – die Fußballer aus Wollbach ließen in den ersten Minuten keinen Zweifel aufkommen, wer hier als Gewinner den Platz verlassen sollte. Schon in der 7. Spielminuten wurde ihr Bemühen belohnt und sie gingen mit 0:1 in Führung. Die Spielvereinigung versteckte sich aber keineswegs und fand immer besser ins Spiel. Leider wurden wieder einmal hochkarätige Chancen zum Ausgleich nicht genutzt, somit ging es mit einem knappen Rückstand in die Pause.
Die ersten Spielminuten der zweiten Halbzeit ähnelten denen der ersten und wieder war es der SV Wollbach der eiskalt zuschlagen konnte, denn in der 57. Spielminute fiel das vorentscheidende 0:2. Leider hatte der Schiedsrichter Ernst Giesel auch einen schwachen Tag als er Ivan Stojanovic völlig überzogen mit gelb-rot vom Platz schickte. Eine gelbe Karte aufgrund von einem zwei Meter zu kurzen Mauerabstand ist wahrlich ein Witz. Leider riss danach dann komplett der Faden bei unseren Jungs und die Wollbacher konnten schlussendlich auf 0:3 erhöhen. Der Sieg für den SV Wollbach geht auch in dieser Höhe voll und ganz in Ordnung.

Nach nun fünf Spieltagen sei es erlaubt ein erstes kurzes Fazit zu ziehen und man kann mit Fug und Recht behaupten, dass die Wiederaufnahme des Spielbetriebs ein voller Erfolg war und ist. Unser Trainer Patrick Hugenschmidt hat es geschafft innerhalb kürzester Zeit eine Truppe aufzubauen, die mit jedem Gegner in der Kreisliga C mithalten kann. In diesen fünf Spielen kamen sage und schreibe 23 Männer zum Einsatz und mit 10 Punkten ist man mehr als im Soll. Weiter so!

Drei Punkte am grünen Tisch für die SpVgg Bamlach/Rheinweiler

Nachdem das Spiel am 01.09.2017 gegen die Reserve aus Bad Bellingen auf dem grünen Rasen mit 0:5 verloren ging, wurde das Spiel nun nach Einspruch der SpVgg und anschließendem Urteil des Sportgerichts mit 3:0 für Bamlach/Rheinweiler gewertet. Der VFR hatte gegen die Stammspielerregelung verstoßen und einen nicht spielberechtigten Spieler eingesetzt.

Die Vorstandschaft der SpVgg Bamlach/Rheinweiler

Saisonauftakt der Aktivmannschaft : Märkt/Eimeldingen II : Bamlach/Rheinweiler 1:2

Am vergangen Sonntag bestritt die neue Aktivmannschaft ihr erstes Punktspiel.

In den ersten 20 Minuten machte die Mannschaft der SpVgg mächtig Druck und drängte die Heimmannschaft in die eigenen Hälfte. Nach vielen hochkarätigen Chancen erzielte die SpVgg. in der 20 Min. die Führung. Nach und nach wurde das Spiel auf beiden Seiten zerfahrener und die Ordnung ging verloren.

Mitte der zweiten Halbzeit gelang der Heimmannschaft der 1:1 Ausgleich. Kurz vor Ende traf Martin Fräulin durch einen Foulelfmeter zum schlussendlich doch verdienten 2:1 Sieg.

Bester Mann auf dem Platz war Dirk Nunninger, der die Mannschaft ordnete und sich für keinen Zweikampf zu schade war.

Torschützen : Giovanni Mastropierro;  Martin Fräulin  ( Foulelfmeter )

Erster Auswärtssieg der Aktivmannschaft

Im dritten Vorbereitungsspiel gegen Malsburg/Marzell 2 zeigte die neu formierte Mannschaft wieder eine gute Mannschaftsleistung.

Nach ca. 30 Min erzielte die SpVgg das einzige Tor an diesem Tag, die von Coach und Libero Patrick Hugenschmidt gut organisierte Abwehr konnte die knappe Führung souverän über die Zeit bringen.

Torschütze: Cessay Dawad