Zweite siegt gegen Haagen

Bamlach/Rheinweiler II  – SC Haagen II  2:1

Torschützen: Stelian Stan und Roberto-Daniel Dobrin

Ehe der knappe, aber durchaus verdiente Sieg unter Dach und Fach war, mussten die Akteure und auch Schiedsrichter Daniel Koehly, harte Arbeit verrichten. Schon nach 8 Minuten markierte Stelian Stan das 1:0, was bis zur Halbzeit halten sollte. Unsere Reserve kämpfte um jeden Ball und auch spielerische Elemente waren zu sehen. Nach einer Stunde pfiff der gute Schiedsrichter Daniel Koehly berechtigt einen Strafstoß, den Roberto Dobrin cool zum 2:0 verwandelte. Gegen Ende der Partie wurde es immer hektischer und kurz vor Spielende bekamen auch die Haagener einen undiskutablen Elfmeter zugesprochen, den die Gäste sicher verwandelten. Der knappe Sieg wurde am Ende über die Zeit gebracht, sodass der Jubel in den Reihen der Spielvereinigung natürlich groß war.

Klares 5:0 gegen Wollbach

Bamlach/Rheinweiler I – SV Wollbach I  5:0

Torschützen: Marius Neurohr (2), Rover Cirstea, Ivan Stojanovic und Alex Dumitrache

Die Spielvereinigung begann forsch und gab gleich den Ton in diesem Kräftemessen an. Obwohl sich viele Szenen im Mittelfeld abspielten, hatten die Gastgeber doch ein Chancenplus. Ohne die etatmäßigen Spitzen Istvan Nagy und Noah Castiglione, die beide aus familiären Gründen fehlten, dauerte es eine Weile, bis die Abläufe stimmten. Trainer Gabriel Iordan´s Jungs hängten sich rein und nach 37 Minuten traf Routinier Rover Cirstea zur verdienten 1:0 Führung. In der zweiten Spielhälfte hatte dann Kevin Bauer das 2:0 auf dem Fuß. Dieses besorgte dann Abwehrstratege Marius Neurohr, der nach einer Ecke wunderschön zum 2:0 einköpfte. Einmal auf den Geschmack gekommen, wiederholte Marius Neurohr nach einem erneuten Eckball das Kunststück und lieferte mit dem 3:0 ein Duplikat des vorhergehenden Treffers. Nun brachen die Gäste ein und Kapitän Ivan Stojanovic vollendete ein Solo durch die halbe Abwehr zum 4:0. Den Schlusspunkt setzte schließlich der pfeilschnelle Alex Dumitrache mit dem 5:0 kurz vor Spielende. Beim anschließenden Kroatischen Oktoberfest wurde der Sieg natürlich gebührend gefeiert.

Die nächsten Spiele

Die nächsten Spiele:

Bamlach/Rheinweiler I – SV Wollbach 1 am Samstag, 23.10.um 18.30 Uhr

Bamlach/Rheinweiler II – SC Haagen II am Samstag, 23.10. um 16.30 Uhr

SV Istein II – Bamlach/Rheinweier II am Donnerstag, den 21.10. um 19.45 Uhr

E-Jugend SG Bamlach –  FC Huttingen am Sonnerstag, den 21.10. um 17.30 Uhr

E-Jugend VFR Bad Bellingen 2 – SG Bamlach 2 am Freitag, 22.10. um 18.00 Uhr

D-Jugend SG Schliengen – TUS Efringen am Freitag, 22.10. um 18.00 Uhr

C-Jugend SG Bamlach – SG Wiesental 2 am Samstag, 23.10. um 14.00  Uhr

B-Jugend SG Schliengen – SG Wittlingen 2 am Samstag, 23.10. um 16.30 Uhr

A-Jugend SG Schliengen – SG Dinkelberg am Sonntag, 24.10. um 11.00 Uhr 

Auswärtssieg in Maulburg

TUS Maulburg – SPVGG Bamlach/Rheinweiler I  1:2

Torschützen: Istvan Nagy und Alex Dumitrache

Beim Auswärtsspiel in Maulburg zeigte die Spielvereinigung Durchsetzungsvermögen und Moral. Schon nach 11 Minuten netzte Istvan Nagy zum 0:1 für Bamlach/Rheinweiler ein. Schlitzohrig hatte er gedankenschnell einen Torwartfehler des TUS Maulburg ausgenutzt. In einem offenen Spiel hatte Noah Castiglione in aussichtsreicher Position die Möglichkeit auf 0:2 zu erhöhen. Leider war der Abschluss aber zu unplatziert.5 Minuten vor der Halbzeit konnte Maulburg durch einen Foulelfmeter ausgleichen. Mit diesem Ergebnis ging es in die Pause. Schon bald nach Wiederanpfiff sorgte Alex Dumitrache für die erneute Führung der SPVGG. Das knappe Ergebnis konnte schließlich in einem ausgeglichenen Match über die Ziellinie gebracht werden.

Herbstfest war der Renner

Herbstfest ein voller Erfolg
Am vergangenen Samstag lud die Spielvereinigung Bamlach/Rheinweiler zu einem kleinen Herbstfest mit Flammkuchen und neuem Wein ein. Während die beiden Aktivmannschaften des FC Kandern und der Spielvereinigung gegeneinander antraten, genossen die vielen Zuschauer bei bestem Herbstwetter die Flammkuchen und weitere leckere Speisen. Ein herzlicher Dank der Vorstandschaft geht an die vielen Gäste für ihren Besuch und an das AH-Team für die Bewirtung.

Hitzige Begegnung

SPVGG 1 – FC Kandern 1  1:2
Torschütze: Flamur Shala
In einer hitzigen Begegnung ging die Spielvereinigung durch Flamur Shala in Führung. Die Gäste hielten aber gut dagegen und kamen mit einer der ersten Chancen  zum Ausgleich. 15 Minuten vor Spielende verwandelte Kandern einen Freistoß aus 16 Metern im Nachschuss zum 1:2. Leider musste der Schiedsrichter auf beiden Seiten einige gelbe und gelbrote Karten verteilen, was die Gemüter zum Kochen brachte.

Zweite verliert gegen Kandern

SPVGG 2 – FC Kandern 2  1:2
Torschütze: Antonio Castiglione
Im Duell der Reservemannschaften erwischten die Kanderner den besseren Start und gingen mit 0:1 in Führung. Nach 36 Minuten traf dann Antonio Castiglione zum 1:1. Die Gäste ließen das nicht auf sich sitzen und erzielten in der 65. Minute die Führung, welche trotz aller Bemühungen unserer Mannschaft, bis zu Schluss halten sollte.

Die nächsten Spiele:

Die nächsten Spiele:

Bamlach/Rheinweiler I – FC Kandern am Samstag, 09.10. um 18.30 Uhr

Bamlach/Rheinweiler II – FC Kandern II am Samstag, 09.10. um 16:30 Uhr

Bamlach/Rheinweiler II – SV Liel/NE II am Dienstag, 05.10. um 19:30 Uhr

A-Jugend SG Schliengen – SG Hauingen  am Sonntag, 10.10. um 12.30 Uhr

B-Jugend SG Dinkelberg – SG Schliengen am Mittwoch, 6.10. um 19:00 Uhr

C-Jugend SG Bamlach – SG Inzlingen am Samstag, 09.10. um 14.00 Uhr

D-Jugend SG Schliengen – JFV Rheinfelden am Mittwoch, 06.10. um 18.00 Uhr

E-Jugend SG Bamlach – FV Haltingen am Samstag, 09.10. um 10.00 Uhr

F-Jugendturniere laut Ansage Jugendleiterin

Niederlage in Inzlingen

SV Inzlingen – Spvgg. Bamlach/Rheinweiler I  2:1

Torschütze: Noah Castiglione

Inzlingen ging nach einer Viertelstunde mit 1:0 in Führung. Noah Castiglione sorgte für den 1:1 Ausgleichstreffer. Leider trafen die Gastgeber ein zweites Mal, sodass unser Team mit der 2:1 Auswärtsniederlage im Gepäck nach Hause fahren musste. 

TJZ-Weil vs SPVGG 1:1

TJZ Weil – Spvgg. Bamlach/Rheinweiler I  1:1

Torschütze: Noah Castiglione

Kein Augenschmaus war die Begegnung auf dem Kunstrasen im Nonnenholz. Beide Mannschaften  hatten Mühe, ein konstruktives Spiel aufzuziehen. Vor allem der Spielvereinigung merkte man an, dass einige Stammkräfte, darunter Kapitän Ivan Stojanovic und Stürmer Istvan Nagy, fehlten. So mussten die wenigen Zuschauer mit ansehen, wie die Heimmannschaft immer frecher wurde. Die wenigen Chancen unseres Teams verfehlten das gegnerische Tor. So war es verdient, dass TJZ Weil nach 25 Minuten die Unordnung in der Gästeabwehr  mit einem Schuss von der Strafraumgrenze zum 1:0 nutzte. Auch nach der Halbzeit fehlte der SPVGG die spielerische Linie und im Mittelfeld lief kaum etwas zusammen. Doch mehr und mehr rappelte sich unsere Mannschaft auf und verunsicherte den Gegner. Nach 70 Minuten wurde der Aufwärtstrend bestätigt, als Noah Castiglione eine schönes Zuspiel von Rover Cirstea zum 1:1 nutzte. Nun ergaben sich auch weitere Torchancen für Bamlach/Rheinweiler, doch am Ende blieb es beim unbefriedigenden, aber leistungsgerechten Unentschieden.