SV Malsburg / Marzell II – SpVgg. Bamlach / Rheinweiler 0:6

Erfolgsserie fortgesetzt – Vierter 6:0 Sieg in Folge – Verdiente Herbstmeisterschaft

Durch den Dauerregen musste kurzfristig das Heimrecht getauscht werden, die Spieler der SpVgg. ließen sich dadurch aber nicht beeindrucken und zeigten von Anfang an wer der Chef auf dem Platz ist. Bereits nach fünf Minuten erzielte man durch einen Foulelfmeter das Führungstor. Durch eine harmonische und geschlossene Mannschaftsleistung wurde die aktuelle Erfolgsserie fortgesetzt und der vierte 6:0 Sieg in Folge eingefahren. Schon vor dem letzten Vorrundenspiel steht die erste Mannschaft der SpVgg. Bamlach/Rheinweiler als Herbstmeister fest. Gratulation an die Mannschaft und das Team hinter der Mannschaft!

 

Torschützen: 2x Felix Bächlin, 1x Istvan Nagy, 1x Ivan Stojanovic,

                       1x Niklas Böttle, 1x Rover-Ionel Cirstea

 

Sonntag 17.11.2019 / 10.30 Uhr

TuS Efringen-Kirchen III – SpVgg. Bamlach / Rheinweiler

 

 

Wir freuen uns über zahlreiche Fans die unsere Spiele begleiten und verfolgen.

An Heimspielen habe die Damen ein Glas Sekt frei

 

 

ACHTUNG ÄNDERUNG SPIELORT!!

Aufgrund der aktuellen Witterung, den daraus entstandenen Platzverhältnissen bzw. um das Verletzungsrisiko zu minimieren, haben wir uns entschieden das Heimrecht zu drehen. Entsprechend findet das nächste Spiel unserer Aktivmannschaft in Malsburg statt.

 

Freitag 08.11.2019 / 20.00 Uhr

SG Malsburg / Marzell II  –  SpVgg. Bamlach/Rheinweiler

FV Tumringen II – SpVgg. Bamlach / Rheinweiler 0:6

Die SpVgg. schiesst sich an die Tabellenspitze!

Anders als an den zwei vergangenen Spieltagen brauchten die Mannen aus Rheinweiler in Tumringen recht lange um das erste Tor zu erzielen. Erst kurz vor der Halbzeit konnte Niklas Böttle eine gelungene Kombination zum 0:1 abschließen. Die klare Halbzeitansprache zeigte Wirkung, anstatt weiter mit langen Bällen zu operieren, forcierte man das Kurzpassspiel, was auch gleich belohnt wurde. Istvan Nagy erzielte einen lupenreinen Hattrick. Tumringen gab sich geschlagen und Ivan Stojanovic erzielte noch Tor fünf und sechs für die SpVgg.

Durch diesen souveränen Sieg und das Unentschieden zwischen Hauingen und Binzen steht die SpVgg. Bamlach/Rheinweiler an der Tabellenspitze, welche es ab sofort zu verteidigen gilt.

 

Torschützen: 3x Istvan Nagy, 2x Ivan Stojanovic, 1x Niklas Böttle

 

Freitag 08.11.2019  /  20.00 Uhr

SpVgg. Bamlach / Rheinweiler  –  SG Malsburg / Marzell II

 

Sonntag 17.11.2019  /  10.30 Uhr

TuS Efringen-Kirchen III  –  SpVgg. Bamlach / Rheinweiler

 

 

Wir freuen uns über zahlreiche Fans die unsere Spiele begleiten und verfolgen.

An Heimspielen habe die Damen ein Glas Sekt frei.

SpVgg. Bamlach/Rheinweiler – Spvgg. Märkt / Eimeldingen 6:0

Auch gegen Märkt / Eimeldingen gaben es einen 6:0-Kantersieg. Unsere Elf machte schon in der ersten Halbzeit alles klar, Märkt lag unaufholbar mit 0:5 zurück. In der zweiten Halbzeit konnte man nicht an die Leistung vor der Pause anknüpfen, die Chance wurden nicht konsequent genutzt und das Spiel wurde immer zerfahrener. Wichtig sind die drei Punkte, um das geplante Saisonziel, den Aufstieg, weiterhin verfolgen zu können.

Torschützen: 3x Istvan Nagy, 2x Alexandru Dumitrache, 1x Marius Neurohr,

 

Sonntag 03.11.2019 / 10.30 Uhr

FV Tumringen II – SpVgg. Bamlach / Rheinweiler

 

 

Freitag 08.11.2019 / 20.00 Uhr

SpVgg. Bamlach / Rheinweiler – SG Malsburg / Marzell II

 

 

Wir freuen uns über zahlreiche Fans die unsere Spiele begleiten und verfolgen.

An Heimspielen habe die Damen ein Glas Sekt frei.

Fotoshooting

Am 19.09. traf sich der komplette Verein um ein professionelles Fotoshooting auf unserem Sportplatz durchzuführen. Das Ergebnis kann sich mehr als sehen lassen. Sämtliche Mannschaften wurden geknipst und bei den Aktiven wurde sogar für jeden einzelnen Spieler ein Portraitbild angelegt.

Auf unserer Startseite und im Header-Bereich sind die Mannschaftsbilder nun abgelegt.

Herzlichen Dank an Dirk Nunninger, der diese Aktion organisiert hat.

SC Haagen II – SpVgg. Bamlach/Rheinweiler I 0:6

Die SpVgg. feierte am Sonntag in Haagen einen 6:0-Kantersieg. Damit wurden wir der Favoritenrolle vollends gerecht. Unsere Elf legte los wie die Feuerwehr und machte schon in der ersten Halbzeit alles klar, Haagen lag unaufholbar mit 0:5 zurück. In der zweiten Halbzeit wurden die Chance nicht mehr konsequent genutzt und man erzielte nur noch einen Treffer zum 0:6 Endstand. Vorne effektiv, hinten sattelfest – Erfolgsgarant am Wochenende war eine geschlossene und harmonische Mannschaftleistung.

 

Torschützen: 3x Istvan Nagy, 1x Mirel-Andrei Budoi, 1x Marius Neurohr, 1x Ivan Stojanovic

 

Sonntag 27.10.2019 / 13.00 Uhr

SpVgg. Bamlach/Rheinweiler I – Spvgg. Märkt / Eimeldingen

 

 

Sonntag 03.11.2019 / 10.30 Uhr

FV Tumringen II – Spvgg. Märkt / Eimeldingen

 

 

Wir freuen uns über zahlreiche Fans die unsere Spiele begleiten und verfolgen.

An Heimspielen habe die Damen ein Glas Sekt frei.

SpVgg. Bamlach/Rheinweiler I – FC Hauingen II 1 : 3

Am vergangenen Spieltag musste die Spvgg. die erste Saisonniederlage gegen den Spitzenreiter aus Hauingen hinnehmen. In der ersten Halbzeit war man noch dominierend konnte aber bis auf das 1:0 in der 30. Min durch Istvan Nagy die vorhanden Chancen nicht verwerten. Nach der Pause kam Hauingen besser ins Spiel, glich in der 71. Min. durch einen Foulelfmeter aus und nutzte individuelle Fehler und Unachtsamkeit in der heimischen Abwehr zum 1:2 bzw. 1:3 Endstand.

Torschützen: 1x Istvan Nagy

Sonntag 20.10.2019 / 10.30 Uhr
SC Haagen II – SpVgg. Bamlach/Rheinweiler I

Sonntag 27.10.2019 / 13.00 Uhr
SpVgg. Bamlach/Rheinweiler I – Spvgg. Märkt / Eimeldingen

TuS Binzen II – SpVgg. Bamlach/Rheinweiler I 2 : 4

In der neunten Minute ging Binzen durch einen Foulelfmeter mit 1:0 in Führung, beide Mannschaften verschossen in der ersten Halbzeit jeweils einen weiteren Elfmeter, erst kurz vor der Pause konnte die SpVgg. ausgleichen. Nach dem Seitenwechsel machte die SpVgg. mächtig Druck, konnte Ihre Chancen aber nicht nutzen, Binzen konterte clever und nutzte eine Unachtsamkeit in unserer Abwehr zur erneuten Führung. Die SpVgg. ließ sich nicht beirren, machte weiter Druck und durch eine geschlossene Mannschaftsleistung nahme man die drei Punkte schlussendlich hochverdient mit 4:2 nach Hause.

Torschützen: 2x Alexandru Dumitrache, 2x Felix Bächlin

Pokalfight ohne Happy End

Bezirkspokalspiel – TUS Stetten – SPVGG Bamlach/Rheinweiler 2:1

Eine überragende kämpferische und spielerische Leistung sollte am Ende nach insgesamt 134 Spielminuten nicht belohnt werden. Selbst der zwei Klassen höher spielende Gegner zollte dem Team um Trainer Gabriel Jordan Respekt. Ohne Angst spielte Bamlach/Rheinweiler nach vorne und zeigte Stetten von Anfang an, dass man nicht als Kanonenfutter angetreten war. Die erste halbe Stunde ging es mit viel Tempo hin und her und die besseren Chancen hatten Livio und Alex auf dem Fuß. Stetten agierte aus einer guten Spielanlage heraus und wenn sie mal gefährlich wurden, dann zeigte SPVGG-Keeper Ivan Reljanovic seine ganze Klasse. In der 45. Minute war es dann soweit. Stürmer Alex Dumitrache setzte sich nicht ganz regelgerecht gegen Stettens Abwehrspieler durch und brachte die Auswärtsmannschaft mit 0:1 in Führung. Nach dem Seitenwechsel begann der erwartete Sturmlauf der Hausherren, die alles nach vorne warfen und mit Macht auf den Ausgleich drängten. Weiterhin hatte die Spielvereinigung trotz der spielerischen Überlegenheit des Gegners die besseren Chancen. Rover verfehlte gleich zweimal per Kopf das 0:2. Gegen Ende der regulären Spielzeit lagen reihenweise die Spieler mit Krämpfen auf dem Boden. Nach 91 Minuten erzielte dann Stetten den nicht unverdienten Ausgleich, doch warum der Schiri gleich sieben Minuten nachspielen ließ, war nicht ganz klar. Zu allem Unglück sah der emsige Waggi in der 88. Minuten die Ampelkarte, sodass die SPVGG in Unterzahl in die Verlängerung musste. Die erste Hälfte der Verlängerung wurde mit letztem Einsatz überstanden. Mittelfeldmotor Ivan hatte alles gegeben und musste von Krämpfen geschüttelt vom Platz. In der 34. Minute der Verlängerung setzte dann Stetten den Lucky Punch und zog damit mehr als glücklich in die nächste Pokalrunde ein. Ein Kompliment aber an die Spieler Bamlach/Rheinweilers, die über die ganzen sage und Schreibe 134 Minuten kein Klassenunterschied erkennen ließ.

Torschütze: Alex  Dumitrache

AH-Turnier in Hügelheim

Am vergangenen Freitag trat die AH der SPVGG bei den Hügelheimer Sportfreunden an. Zehn Mannschaften kickten gegeneinander. Bamlach/Rheinweiler hatte es mit dem SV Weil, dem FC Kandern, der Alemania Müllheim dem FC Steinenstadt zu tun. Nach zwei hoffnungsvollen torlosen Unentschieden gegen Müllheim und Steinenstadt, war  gegen den SV Weil und den späteren Turniersieger FC Kandern nichts zu ernten. Am Ende belegten die Oldies der Spielvereinigung Platz 9 vor dem FC Steinenstadt. Coach Manfred Fräulin dankt allen sieben Spielern für ihren Einsatz. Nach Turnierende hockte man noch gemütlich am Hügelheimer Sportplatz zusammen