Jugendspielgemeinschaft mit Schliengen

Zwei Vereine, eine gemeinsame Jugendspielgemeinschaft / 

Kooperation zwischen Schliengen und Bamlach/Rheinweiler

Das neu formierte Jugendleiterteam der Sportfreunde Schliengen, Julian Hülsmann und Ingo Eisenbarth, sowie die Jugendleiterin der Spvgg Bamlach/Rheinweiler, Saskia Steininger, vereinbarten eine Jugendspielgemeinschaft aller männlichen Kinder-/Jugendaltersgruppen von der E- bis zur A-Jugend. Die F- und G-Jugenden bleiben separat in den beiden Vereinen vertreten. Daraus versprechen sich die Verantwortlichen Variabilität im gemeinsamen Pool von Spieler, Trainer und Trainigs-Orten. Ziel ist es, dass alle Jugenden künftig von Trainern beider Vereine und an beiden Standorten trainiert werden. 

Am 9.6.2021 haben sich im Clubheim der Sportfreunde Schliengen bisherige und künftige Jugendtrainerinnen und -trainer der Spielvereinigung Bamlach/Rheinweiler und der Sportfreunde Schliengen getroffen um die zukünftige Spielzeit 2021/2022 der Spielgemeinschaft zu planen. Wie zwischenzeitlich erprobt wurden die gültigen Corona-Richtlinien berücksichtigt.

Nach mehrmonatiger Pause des Trainingsbetriebs bestehen die ersten Aufgaben nun in einer Koordination der verschiedenen Jugendmannschaften, wie sie sich nach aktuellen Jahrgängen zusammensetzen und herauszufinden, wer nach einer langen Corona Pause noch aktiv Fußball spielt. Wie immer ist es ein schwieriges Thema ehrenamtliche Jugendtrainer/innen zu finden, die die verantwortungsvolle Aufgabe übernehmen. Verschiedenste Auflagen hinsichtlich Corona Schutzmaßnahmen und Trainingsbedingungen haben diese Tätigkeit in den letzten Monaten keineswegs erleichtert.

Umso erfreulicher ist es, dass die Spielgemeinschaft zwischen den Vereinen aus Bamlach/Rheinweiler und Schliengen ein fruchtbares Miteinander ist und ein konstruktiver Umgang gepflegt wird.

So gelingt es auch in der anstehenden Spielzeit Mannschaften für alle Juniorenbereiche zu melden. Nach vielen Gesprächen und Anstrengungen sind bis auf die G-Jugend alle Trainerfragen geklärt.

Im Bereich der Juniorinnen bei den SF Schliengen hinterlässt der kurzfristige Verlust des bisherigen SFS-Jugendleiters und Hauptverantwortlichen Christoph Esche wegen privaten Umzugs eine nicht auszufüllende Lücke. Er hat in den letzten Jahren durch ein weit überdurchschnittliches Engagement den Mädchenfußball in und um Schliengen markant geprägt. Mit ihm fällt auch viel Wissen und Erfahrung weg. Durch eine regionale Zusammenarbeit mit Müllheim und Wittlingen kann aktuell beispielsweise im Bereich der B-Juniorinnen ein Oberliga-Team (unter Wittlinger Führung) in der höchsten Spielklasse antreten. Dort warten so namhafte Gegner wie der Karlsruher SC.

 

 

Aktivmannschaften haben Training aufgenommen

Nach einer langen Pause haben  am vergangenen Mittwoch die Fußballer der  1. und 2. Mannschaft  wieder das Training aufgenommen. Trotz  urlaubs- und krankheitsbedingter Abwesenheit einiger Spieler, standen knapp 20 Akteure auf dem wunderbar hergerichteten Rasen und freuten sich, endlich wieder trainieren zu dürfen. Klar, dass dies unter Einhaltung aller üblichen Auflagen stattfand. Davon ließen sich aber die Spieler nicht beirren und hatten viel Spaß bei der ersten Trainingseinheit. Vorerst soll im Juni einmal pro Woche trainiert werden, doch das Pensum wird während der Sommermonate im Hinblick auf die neue Saison behutsam gesteigert werden. Die Vorstandschaft der Spvgg. Bamlach/Rheinweiler und das Trainerteam freut sich auch über einige Neuzugänge. Doch darüber soll laut Mannschaftskapitän Ivan Stojanovic  zu einem späteren Zeitpunkt  mit Bildern berichtet werden. 

Trauer um Thomas Schubert

Die Spielvereinigung Bamlach/Rheinweiler trauert um sein aktives Mitglied Dr. Thomas Schubert. Völlig unerwartet starb Thomas am 25. März 2021. 

Seit Thomas vor rund sechs Jahren die Zahnarztpraxis von Dr. Harter übernahm,  schloss er sich den Alten Herren der Spielvereinigung Bamlach/Rheinweiler an und fühlte sich auf Anhieb im Kreise der Fußballer sehr wohl. Trotz seiner knapp bemessenen Freizeit engagierte sich Thomas für den Fußballverein und beteiligte sich an Ausflügen und Veranstaltungen und zeigte auch als Hobbykoch seine Qualitäten. Thomas stellte seine eigenen Interessen immer zum Wohle der Allgemeinheit zurück. Wir haben ihn als humorvollen, verlässlichen Kumpel kennengelernt, der konsequent seine Meinung vertrat. Langes herumreden war nicht sein Ding, sondern lieber konkret für andere etwas tun. 

Am vergangenen Freitag wurde Thomas Schubert im Friedwald von Bürgeln beigesetzt. Viele Weggefährten säumten seinen letzten Weg . Unser tiefes Mitgefühl gilt seiner Frau Kateryna, seinem Sohn Arnold, seiner Tochter Patricia und seiner Familie. Die Fußballer der Spvgg. Bamlach/Rheinweiler werden Thomas nicht vergessen und in guter Erinnerung behalten. 

Als Zeichen der Anerkennung und Freundschaft erhält Kateryna in den nächsten Tagen eine Unterstützung durch die Fußballer. 

In tiefer Verbundenheit

Die Vorstände – Patric Dosenbach und Stefan Schäfer

Südbadischer Fußballverband beendet Saison

Der Südbadische Fußballverband beendet und annulliert die Saison 2020/2021. Der Verbandsvorstand hat in seiner jüngsten Sitzung entschieden, für alle Spielklassen von den Kreisligen bis zur Verbandsliga die Meisterschaftsrunde mit sofortiger Wirkung zu beenden. Somit gibt es bis zur Verbandsliga weder Aufsteiger, noch Absteiger. Weitere Informationen sind auf der Homepage des Verbandes zu entnehmen. 

Überraschung für Spvgg Kids

Überraschung für die SPVGG-Kid´s

 

Mitten in der trostlosen Pandemiezeit gab es für den Fußballnachwuchs der Spielvereinigung Bamlach/Rheinweiler eine freudige Überraschung. Leider fielen ja aufgrund der derzeitigen Umstände viele Trainingsstunden und auch die alljährliche Weihnachtsfeier aus und so hat sich der Verein für seine Jugendspieler etwas Besonderes ausgedacht.  Fördervereinsvorstand Thomas Männlin besuchte in den letzten Wochen alle Jugendmannschaften und überreichte den verblüfften Kickerinnen und Kicker eine Trinkflache mit Fußballtrainingsgürtel  mit dem Logo der Spielvereinigung Bamlach/Rheinweiler. Dies solle ein Zeichen sein, dass der Verein seine Jugendspieler nicht vergisst. Natürlich freuen sich schon alle darauf, wenn wieder richtig trainiert und vor allem der Wettkampfbetrieb wieder aufgenommen werden kann. 

 

weitere Infos rund um den Verein auf der Internetseite www.spvgg.net

Trainer und Mannschaft bleiben zusammen – Spielvereinigung plant für die kommende Saison – Jugend trainiert wieder

Trotz der Coronapause laufen die Planungen bei der Spielvereinigung Bamlach/Rheinweiler für die kommende Saison auf Hochtouren. Die vergangenen Wochen wurden genutzt, um die Infrastruktur weiter auf Vordermann zu bringen und auch die wichtigen Personalien zu klären. So bleibt laut Aussage der Vorstände Patric Dosenbach und Stefan Schäfer der Kader der Aktivmannschaften weitestgehend zusammen und auch Neuzugänge sind im Gespräch. Besonders erfreut zeigt sich der Verein, dass Trainer Gabriel Iordan schon frühzeitig seine Zusage für die neue Saison gegeben hat. So kann der bisher erfolgreiche Weg kontinuierlich fortgesetzt werden. Derzeit belegt die 1. Mannschaft den zweiten Platz in der Kreisliga B. Ob noch vor der Sommerpause der Spielbetrieb nochmals aufgenommen wird, ist mehr als fraglich. So konzentriert man sich in Rheinweiler schon auf die kommende Runde 2021/2022. Auch bei den Jugendmannschaften laufen laut Jugendleiterin Saskia Steininger die Planungen für die neue Saison. Derzeit ist man aber froh, zumindest wieder vorsichtig unter Einhaltung aller Auflagen in den Trainingsbetrieb einsteigen zu können. So trainiert der Nachwuchs nach Altersklassen getrennt, sodass je Trainingstag nur ein Team die Trainingsfläche betritt. Während der Winterpause wurde auch weiterhin an den Umkleidecontainern und dem Clubheim gearbeitet, sodass die Voraussetzungen für eine Wiederaufnahme des Spielbetriebes geschaffen sind. Laut Pressesprecher Armin Held scharren bereits alle Sportlerinnen und Sportler mit den Hufen und hoffen, dass vor allem auch die sozialen Kontakte bald wieder gepflegt werden dürfen. 

 

Frohe Weihnacht und ein gutes Neues Jahr

Frohe Weihnachten und ein gutes Neues Jahr

 

Die Spielvereinigung Bamlach/Rheinweiler wünscht allen Jugend- und Aktivspielern mit ihren Familien und Freunden ein gesegnetes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr verbunden mit Zuversicht und Gesundheit.

 

Das Jahr 2020 war für alle Verantwortlichen, Spieler, Mitglieder und Freunde des Vereins eine enorme Herausforderung und stand ganz im Zeichen der Pandemie. Mit vereinten Kräften und unermüdlichem Einsatz, wurden die besonderen Aufgaben angenommen und umgesetzt. Hierfür bedankt sich der Verein ganz herzlich bei allen Personen, die dazu beitragen haben. Wir hoffen alle, dass sich im kommenden Jahr das gesellschaftliche Leben normalisiert und das Vereinsleben wieder in seiner ganzen Vielfalt stattfinden kann. 

 

Herzliche Grüße – Die Vorstandschaft der Spvgg. Bamlach/Rheinweiler 

 

Generalversammlungen SPVGG und Förderverein abgesagt

Liebe Mitglieder und Freunde der Spielvereinigung Bamlach/Rheinweiler,

die für den 13. November 2020 vorgesehenen Generalversammlungen der Spvgg. Bamlach/Rheinweiler und des Fördervereins der Spvgg. Bamlach/Rheinweiler müssen aufgrund der ab dem 02. November geltenden Corona bedingten  Kontaktbeschränkungen erneut abgesagt werden. Sobald es die Situation zulässt, werden die Versammlungen im Jahre 2021 nachgeholt. Die Mitglieder werden hierrüber rechtzeitig informiert und erhalten zu gegebener Zeit eine neue Einladung. Der Verein bittet um Verständnis. 

Herzliche Grüße und bleibt gesund 

Eure Vorstandschaften der Spvgg. Bamlach/Rheinweiler und Förderverein der Spvgg. Bamlach/Rheinweiler  gez. Patric Dosenbach und Thomas Männlin. 

Ergebnisse Jugend und nächste Spiele Stand 25.10.20

A-Jugend SG Eggingen – SG Schliengen – abgesetzt

B-Jugend SG Schliengen – SG Wittlingen II  10:0

C-Jugend TUS Kleines Wiesental – SG Bamlach – abgesetzt

D-Jugend TUS Binzen II – SG Bamlach 0:11 (Bericht siehe Homepage)

E-Jugend hatte spielfrei

F-Jugendturnier in Rheinweiler abgesagt

Die nächsten Spiele:

SPVGG I  – VfR Bad Bellingen II am Samstag,  31.10 um 18.0 Uhr

SPVGG II – SC Haagen II am Samstag,  31.10. um 15.45 Uhr

A-Jugend JFV Rheinfelden II – SG Schliengen am Mittwoch, 28.10. um 18.30 Uhr

A-Jugend SG Schliengen – SG Hotzenwald am Sonntag, 01.11. um 12.30 Uhr

B-Jugend SG Zell – SG Schliengen am Samstag, 31.10. um 16.00 Uhr

C-Jugend SG Bamlach – FV Lörrach-Br. 3 am Samstag, 31.10. um 13.00 Uhr

D-Jugend FV Haltingen – SG Bamlach am Samstag, 07.11 um 10.30 Uhr

E-Jugend SG Schliengen – TUS Lö-Stetten am Mittwoch, 28.10. um 17.45 Uhr

E-Jugend SG Schliengen II – FV Lörrach-Br. 4 am Mittwoch, 04.11. um 18.00 Uhr 

F-Jugend nach Ansage durch die Trainer 

Reljanovic und Nagy retten drei Punkte in Inzlingen

SV Inzlingen – Spvgg Bamlach/Rheinweiler 0:1

Torschütze: Istvan Nagyi

Am Ende war es wieder einmal Istvan Nagy der seine Torgefährlichkeit unter Beweis stellte und mit seinem Treffer in der 57. Minute maßgeblich für den  Auswärterfolg verantwortlich war. Dass es gegen die unerwartet hartnäckigen Inzlinger am Ende für drei Punkte reichte, war auch ein Verdienst von Keeper Ivan Reljanovic, der in der 94. Minute einen Elfmeter parierte und somit einen späten Ausgleich der Gastgeber verhinderte.